Blauer Himmel, eisig kalt – Dresden friert

Anzeige

Eisiges Dresden

Huu! Ist das eine Dürre heute! Je später am Tag, desto kälter könnte man sagen. Die Wolken verschwanden so nach und nach und aus “heimeligen” -7 Grad am Morgen wurden bei nun herrlich blauen Himmel und Sonnenschein grimmige -9,5°C. Da werden wir wohl bald negativ zweistellig in Elbflorenz.

Nichts desto trotz, ein kleiner Spaziergang bei diesem eigentlich doch schönen Wetter mußte einfach sein!

Die Altstadt und das Laubegaster Ufer luden förmlich dazu ein, alle Bazillen des Schmuddelwetters der vergangenen Tage abzutöten.

Anbei noch ein paar paar Pics, während der heiße Tee schmeckt!

Frauenkirche und ZitronenpresseTolkewitzer UferTolkewitzer Ufer - Blick zum Fernsehturm

Fotos © dresden01.de


Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Am Laubegaster Ufer – Bilder
  2. Frostiges Dresden – Die Elbe friert!
  3. Fähre Kleinzschachwitz-Pillnitz
  4. Ein wissenschaftliches Rätsel
  5. Onkel Ralfs Love Boat Cruise

Tags: , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys