Nacht der Musicals in Dresden

Anzeige

Musicals boomen. Die Mischung aus Story, buntem Bühnenbild und eingängigen Stimmen der Darsteller begeistert immer mehr Menschen. Wer sich nicht zwischen Disney-Musicals und Broadway-Klassikern entscheiden kann, besucht am besten am 3. März 2015 die Nacht der Musicals in der Messehalle 1 in Dresden.

Zweieinhalb Stunden lang werden hier Szenen aus den besten Musicals präsentiert, und das von einem Ensemble aus den Stars der Originalproduktionen. Wenn der Vorhang aufgeht, kann man auf der Bühne unter anderem Klassiker wie „Elisabeth”, „Mama Mia” oder „Cats” erleben. Bei diesem Musical-Best-of dürfen natürlich auch die eingängigen Melodien von „Der König der Löwen” nicht fehlen, und so wird vor allem Elton Johns Ballade „The Circle of Life” wieder für Gänsehautmomente sorgen.

Zeitlose Klassiker

Fast alle der aufgeführten Szenen sind auch in voller Länge in Deutschlands Musical-Metropolen zu sehen. Hamburg bietet mit derzeit vier Musicaltheatern die größte Auswahl. Ein Gutschein für eines der Musicals bietet sich daher besonders gut als Valentinsgeschenk oder als Aufmerksamkeit für einen Geburtstag an. Neben „Rocky” und „Das Wunder von Bern”, dem neuesten Musical an der Elbe, gehören „Das Phantom der Oper” und „Der König der Löwen” zu den zeitlosen Klassikern.

Wechsel an der Musical-Spitze

Die Geschichte um den kleinen Löwen Simba begeisterte erstmals 1994 als Disney-Trickfilm Kinozuschauer auf der ganzen Welt. Nur drei Jahre später wurde die erste Bühnenfassung von „Der König der Löwen” in den USA am New Yorker Broadway aufgeführt. Mit Einnahmen von weltweit mehr als 6,2 Milliarden Dollar (4,8 Milliarden Euro) ist das Musical die erfolgreichste Show aller Zeiten. In die Gesamtsumme werden nur die Einnahmen aus den verschiedenen Bühnenproduktionen des Disney-Klassikers miteinbezogen, nicht jedoch die Erlöse aus dem Poster-, CD- oder Warenverkauf. Mit diesem Ergebnis stürzt „Der König der Löwen” den bisherigen Spitzenreiter „Das Phantom der Oper” vom Thron, das bisher mit rund sechs Milliarden Dollar die meisten Einnahmen an den Kino- und Theaterkassen eingespielt hatte.

Musicals sind auch bei den Dresdnern beliebt.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Dresdner Nacht der Oper – Hunter’s Bride
  2. Karten SemperOpernball 2012
  3. „Prager Nacht“ im Wenzel Dresden
  4. Nacht der Nymphen in Moritzburg
  5. Programm Filmnächte Dresden 2011

Tags: , , , , , , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys