Estás Tonné – 15. Jazztage Dresden 2015

Anzeige

Estás Tonné gibt 2015 nur ein einziges Konzert in Deutschland. Die 15. Jazztage Dresden präsentieren seinen Auftritt in der Dresdner Kreuzkirche.

Jazztage-Dresden-Intendant Kilian Forster ist begeistert: „Estás Tonné hat seinen Auftritt anlässlich der 14. Jazztage Dresden im letzten Jahr in unserer Stadt mehr als genossen. Dies führt nun dazu, dass wir am 7. November 2015 sein einziges öffentliches Konzert unter dem Motto „Elemental Sounds of the Universe“ in Deutschland präsentieren dürfen.“ Der Vorverkauf für den Abend in der Kreuzkirche, die rund 3.000 Zuhörern Platz bietet, hat soeben begonnen.

Die unverkennbare Gitarrentechnik des russischen Musikers Estás Tonné und der Tiefsinn seiner Musik machen ihn zu einem der außergewöhnlichsten Spitzengitarristen der Gegenwart. Reisen quer durch die Welt prägten die Form seiner Musik. Die unterschiedlichsten Länder und Städte hinterließen ihre individuellen und besonderen musikalischen Einflüsse und integrieren sich sowohl technisch als auch emotional, akustisch wie elektronisch, dynamisch als auch still. Sie kreieren in jeder Performance einen neuen Soundtrack – stets mit dem Ansinnen, das Bewusstsein zu stärken für das Kraftvolle und Transformierende, das der Klang bereit hält, um ihn nachhaltig zu erleben. Daraus entstand ein besonderer Versuch, nämlich das Erleben nicht nur im gewöhnlichen Bühnensetting zu schaffen, sondern es auf den wohl bewegtesten Ort zu bringen: Auf die Straße. Es ist ein übergreifender Ansatz, der fruchtet und Zuhörer aus ihrer Geschäftigkeit in den Zustand des Flow führt.

Tonnés Musik ist eine Reflexion von vielen Zugängen und Ansätzen: Es ist eine Fusion aus klassischer Struktur und der Technik von Flamenco, dem Ursprung von Gypsy, der Charakteristik von Latein und Elektronischem Soundscape. Eine Vielfalt von Stilen, die fast unbemerkt ineinander fließen und sich als Höhepunkte in einer harmonischen Struktur von Klang zeigen. Jene, die Estas Tonne live im Konzert erleben, erfahren auch die Intensität der Musik – sie macht die erstaunliche Welt des Innen berührbar und führt zu einem nachhaltigen, glücksstiftenden Erlebnis, denn in der Magie ihres Wirkens liegt die größte und wirksamste Inspiration.

Die Veranstalter der 15. Jazztage Dresden freuen sich schon jetzt auf den 6. bis 15. November 2015 und konnten für die Festtage neben Tonné weitere Künstler gewinnen, die bereits 2014 in der Stadt zu erleben waren. So werden unter anderem die A-Capella-Stars Maybebop auch dieses Jahr dabei sein.

Weitere Infos: www.jazztage-dresden.de

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Jazztage in Dresden – Swing an der Elbe
  2. Anna Mateur und ihr „Büro für Ordnung und Chaos“
  3. Weihnachtsbaum auf Dresdner Striezelmarkt
  4. Nacht der Musicals in Dresden
  5. Filmnächte am Elbufer – Konzerte 2013

Tags: , , , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys