DFB Pokal – Dynamo Dresden vs. RB Leipzig

Anzeige

Die SG Dynamo Dresden trifft in der 1. Runde des DFB Pokals 2016/17 auf RB Leipzig!

Mehrfach musste sich so mancher am frühen Morgen den Schlafsand aus den Augen wischen, als er die am späten Abend zuvor ausgelosten Paarungen im DFB Pokal sah.

So darf man sich z.Bsp. in Jena auf den FC Bayern München freuen. Was aber wohl eher den Atem stocken ließ, ist die wohl brisanteste Begegnung die da aus dem Topf gezogen wurde. Dynamo Dresden empfängt daheim die “Rasenballer” aus Leipzig!

RB Leipzig  - ein Verein, der den sogenannten “Traditionalisten” ob seiner Vereinsstrukturen ein mächtiger Dorn im Auge ist. Die Diskussionen über das Konstrukt, Projekt oder wie immer man es nennen mag, werden schon seit Jahren geführt. In diese Kerbe müssen wir hier nicht auch noch stoßen. Hier darf ein Jeder seine Meinung haben.

Wer trifft da aufeinander?

RB Leipzig

Fakt ist, der Neu-Bundesligist RB trifft nun in der ersten Runde auf den souveränen Zweitliga Aufsteiger aus Dresden, welcher das Heimrecht genießt. Beide Mannschaften konnten sich, den jeweiligen Umständen geschuldet, bis jetzt immer aus dem Weg gehen. So Mancher war darüber nicht gerade traurig. Ja bis jetzt! Welche Brisanz dieses Spiel mit sich bringt, dies kann der geneigte Fußballfan nur zu gut nachvollziehen. Dabei spielen hier eigentlich nicht, wie sonst üblich, rivalisierende Fußballfans eine Rolle, denn eine solche “Tradition” gibt es zwischen beiden Vereinen ja nicht. Tradition, das Stichwort. Hier trifft selbige (ohne Tradition näher definieren zu wollen), auf den im Fußball sogenannten Kommerz in Perfektion. Nicht ein Großsponsor verleiht den Leipzigern das viele Geld. Der Verein ist quasi das Produkt selbst. Dies stößt Vielen auf. Der befürchtete Untergang des Fußballs als “ehrlicher Vereinssport” (man muss schon etwas grinsen) nimmt einmal mehr seinen Lauf. So meint man. So kann man das vielleicht auch versuchen nachzuvollziehen. Nun, das kann man verabscheuen. Den Leipziger Fans ist es aber ziemlich egal. Erfolgreichen Fußball bekommen sie zu sehen und das nun im Oberhaus. Und wie ein guter Freund sagte: “Es sollte ein Jeder essen dürfen, was ihm schmeckt, ohne mit Hasstiraden überzogen zu werden”  So what!

SG Dynamo Dresden

Dem gegenüber unsere Dynamos. Um es sarkastisch auszudrücken, ist es im Verein im Moment viel zu ruhig!? Was waren das für Jahre nach dem Absturz in sportlich, bedeutungslose Zeiten. Präsidenten, Geschäftsführer und vor allem Trainer gaben sich die Klinke in die Hand, kamen und gingen. Zerwürfnisse, Hauen und Stechen an der Tagesordnung. Ob gegen oder mit Präsidium, gespaltene Fans und dann und wann die Bestätigung des unrühmlichen Rufes durch “Erlebnis orientierte Fans” (Neudeutsch oder politisch korrekt?). Emotionale Abstiege, emotionale Aufstiege und wieder Abstiege. Jetzt wieder Aufstieg! Viele Tränen der Trauer und des Glücks! Immer das Hoffen auf Konstanz. Natürlich auf die nach Oben, auf die nach erfolgreicheren Zeiten. Mit dem Begleichen der letzten Schulden an Michael Kölmel, gelang dem Verein in diesem Jahr die Entschuldung. Durch gutes Wirtschaften und einmal mehr auch durch seine treuen Fans. Mehr als 27.000 Zuschauer sahen im Schnitt die Drittliga Spiele der Dresdner. Das ist europaweit Platz 1. Zwei Sonderumlagen der Mitglieder spülten weiteres Geld in die Kassen. Man geht hier durch dick und dünn. Das wöllte man einem geneigten Leipziger Fan nicht absprechen. Aber die Voraussetzungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie sind schlichtweg nicht vergleichbar.

Unser Hoffen…

…kann nur sein, das beide Vereine und vor allem unser Heimatverein einschließlich aller seiner Fans dieses Spiel (Derby?) professionell angehen. Am liebsten wäre uns eine wie gewohnt großartige Atmosphäre, welche es vielleicht vermag, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Viele Grüße nach Leverkusen und Schalke! Die Unterstützung des eigenen Vereins sollte in jedem Fall Vorrang haben. Was man erwarten kann, steht aber noch in den Sternen. Auch einen Stimmungsboykott kann hier niemand ausschließen. Aus zu verhärtenden Ansichten heraus, wäre auch dies denkbar. Wir fänden es sehr schade. Auf noch anderweitig lautende Szenarien können wir allerdings gern verzichten! Wird es ein ARD Livespiel? Undenkbar wenn nicht! Gebt den auf Randale postierten Kameras kein einschlägiges Bild! Lasst sie nur den Ball im Leipziger Tor zeigen! ;-) Das wäre aus Dresdner Sicht wohl das beste Bild!

Stimmung im K-Block (Archivbild Dresden01)

Termin: Das Spiel ist noch nicht genau terminiert. Die Begegnungen der 1. Runde im DFB Pokal finden vom 19. bis 22. August 2016 statt.

In eigener Sache: Wir sind uns der Brisanz des Spieles und der polarisierenden Meinungen bewusst. Gern wollen wir auch Eure Meinungen hören bzw. lesen! Beleidigende oder gar Gewalt verherrlichende Kommentare werden allerdings von uns nicht geduldet und sofort kommentarlos gelöscht.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Red Bull Leipzig
  2. Harte Strafe für Dynamo aber Teilnahme am DFB Pokal gerettet
  3. Dynamo II deklassiert Sachsen Leipzig
  4. Dynamo fegt Leverkusen aus dem DFB Pokal!
  5. Dynamo bekommt Leverkusen im DFB Pokal

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Reaktion zu “DFB Pokal – Dynamo Dresden vs. RB Leipzig”

  1. tomasz

    GANZ deutschland steht in diesem aufeinandertreffen komplett gegensätzlicher mannschaften und philosophien (tradition, kultur, leidenschaft und seele gegen die ultimative perversion, gegen die widerlichste ausgeburt des modernen “fussballs”) hinter dynamo. gegmeinsam gegen RB! gruß aus hannover.

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys