Die Stadtfestwoche beim Palais Sommer

Anzeige

Auch in dieser Woche überzeugt das eintrittsfreie Kunst- und Kulturfestival im Park des Japanischen Palais mit einem entspannten Mix aus Hörspiel, Yoga, Pleinair und Musik. Der Palais Sommer bringt Sky du Mont nach Dresden und bietet eine kulturelle Ruheoase zum Stadtfest.

Am Montag (15. August) beginnt der Palais Sommer mit wandelnden Künstlern im Grünen. Kleine und große Maler, professionelle Künstler und Autodidakten laden täglich ab 12 Uhr zum malerischen Pleinair. Um 18 Uhr verbinden sich die Klänge von Burkhard Hähne mit den Übungen von Manuela in „Yoga und Saxophon“. Die Gedanken lösen sich auf und der Geist entfaltet sich in der heilenden Ruhe. Am Abend dürfen die Besucher der Lesenacht auf einen prominenten Gast freuen. Sky du Mont liest um 20 Uhr aus seinem Buch „Full House“. Nach einem ausverkauften Haus zur ersten Montagslesung (30. Mai) des Dresdner Weltbuch Verlages, war Sky so begeistert davon, wie kulturell Dresden an einem Montag sein kann, dass er kurzer Hand beschloss, ohne Gage wieder montags in Dresden lesen zu wollen.

Bei „Triyoga-Flows“ zeigt Yogaleiterin Annette Breier am Dienstag (16. August) um 18 Uhr, mit welchen Möglichkeiten Körper, Atem und Geist zum Fließen gebracht werden können. Sie bietet Entspannung in Aktion und lehrt Meditation in Bewegung. Die Elemente in Einklang zu bringen, dem widmet sich auch die Filmnacht um 21 Uhr. Original 35 mm-Filmvorführer Peter Müller zeigt den turbulenten Märchenklassiker „Feuer, Wasser und Posaunen“, gefördert wird der Abend von der Schaulust Dresden.

Nachdem Karina Fiedler ihren Yogis am Mittwoch (17. August) bei „Yogapraxis – Dein Workout“ um 18 Uhr das harmonische Zusammenspiel von An- und Entspannung, gestraffter und geschmeidiger Muskulatur, sowie einem starken Rücken und gelassenen Geist gezeigt hat, behält der Palais Sommer die Harmonie bis in den Abend. Zur Chornacht um 20 Uhr bereiten der Jazzchor Dresden, die Chorallen sowie der Dresdner Kneipenchor und der Jazzters & Brothers vom Gymnasium Dresden-Klotzsche ein ganz neues Hörerlebnis.

Außergewöhnlich gestaltet sich der Donnerstag (18. August) mit der ersten Klaviernacht+. Der Pianist Lambert fällt nicht nur durch seine Erscheinung auf, auch seine Stücke strahlen jedes für sich eine besondere Aura aus. Sein aktuelles Album „Stay in the dark“ führt verschiedene Stimmungen zu einem wunderschönen, forschenden Klavierwerk zwischen klassischer Romantik, modernem Minimalismus, modalem Jazz und ein kleinwenig Radiopop zusammen.

Im Trubel des Dresdner Stadtfestes sticht der Palais Sommer am Freitag (19. August) als kulturelles Kleinod heraus. Gefühlvoll, virtuos, energisch und verrückt wird es um 21 Uhr mit „Alina & Chris“. Gemeinsam mit Farid Ben Miles gestaltet das Gitarrenduo das Programm zur Klassik-Jazz-Gitarren-Nacht. Das stimmungsvolle Ambiente wird mit der Präsentation der drei diesjährigen Gewinnerspots des Sukuma Awards und weiteren Überraschungen ergänzt sowie mit der anschließenden Celebrate Life Nacht mit DJ Delhi abgerundet.

Samstagabend (20. August) erlebt der Palaisgarten den Sommernachttraum. Bei der Salsa Sommernacht werden heiße Tanzrhythmen unter dem Sternenhimmel frei und dank der Kooperation mit dem El Cubanito heizen DJ Armando und DJ Andres um 21 Uhr die Tanzfläche ein.

In den Wochenausklang geht es am Sonntag (21. August) mit „Follow your Hearts – Freeyoga“ um 11 Uhr. Madeleine Haseloff leitet zu einer sommerlichen Mischung aus Kundalini, Flow und Hatha Yoga an und trägt in einen luftig leichten Tag. Daraufhin präsentieren die fleißigen Pleinair-Maler wieder ab 12 Uhr ihre Ausstellung. Doch neben Sehen heißt es ab 16 Uhr auch Hören und Mitmachen. Bei Tango im Park wird sich eintrittsfrei zu traditionellen und modernen Formen des argentinischen Tanzes bewegt. Genussvoll zeigt sich dann auch der Abend. Um 20.30 Uhr präsentieren SAX – Das Dresdner Kulturmagazin und Deutschlandradio Kultur die Hörspielnacht „Der heilige Eddy“. Eine spannende Lesung mit dem Hörspielteam, die die Woche abrundet.

Der Palais Sommer wird neben Sponsoring vor allem durch die Spenden der Besucher möglich. Mit ihrer Hilfe kann das Festival weiterhin eintrittsfrei und mit erweiterten Konzepten stattfinden. Alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei. Das ausführliche Programm unter www.palaissommer.de.

Weitersagen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • co.mments
  • De.lirio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Einweihung Kurländer Palais in Dresden
  2. In Dresden ist schon Sommer
  3. Wann wirds mal wieder Sommer?
  4. Erdbeerdisco im Japanischen Palais
  5. Ein Tag im Großen Garten Dresden

Tags: , , , , , , ,

Einen Kommentar mit Link schreiben

Smileys